• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Wahlen und eine Stuttgartfahrt beim Bezirksparteitag


Mitgliederwerbung1Mit Carina Ruetz und Georg Eisele waren zwei unserer Ortsverbandsmitglieder, sowie Ortsverbandsvorsitzender Manfred Ehrle als Delegierte beim Bezirksparteitag der CDU Württemberg-Hohenzollern in Geislingen bei Balingen mit dabei. Neben den Wahlen zum Bezirksvorstand standen besonders die Reden unseresP1020134 Landesvorsitzenden Thomas Strobl und Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, sowie des Deutschen Generalkonsuls in der Türkei, Dr. Georg Birgelen auf dem Programm. Unser Europaabgeordnete Norbert Lins und der frisch wiedergewählte Bezirksvorsitzende Thomas Bareiß MdB nahmen dann die Ehrung der erfolgreichsten Mitgliederwerber im Bezirksverband vor. Groß war die Freude bei unseren Ortsverbands-Vertretern, als wir den 3. Preis und damit einen Gutschein für eine Fahrt nach Stuttgart entgegennehmen durften. Vielen Dank an alle, die bei der Mitgliederwerbeaktion aktiv mitgewirkt haben.

Endlich ist die Hängebrücke wieder begehbar


Brcke

Gelnder"Endlich ist sie fertig", sagte Bürgermeister Bruno Walter bei der feierlichen Einweihung der Hängebrücke über die Argen zwischen Unterlangnau und Bad Hütten. Nach mühseligen und langwierigen Diskussionen im Ortschfaftsrat wurde das Bauwerk mit einer Bauzeit von gerade mal 5 Monaten fertig gestellt und seiner offiziellen Bestimmung übergeben. Dekan Reinhard Hangst gab der Brücke und den Menschen, die darüber gehen, seinen kirchlichen Segen. Von Anfang an hatte sich unsere CDU- Fraktion im Ortschaftsrat für einen schnellen und zeitnahen Neubau an der bisherigen Stelle ausgesprochen. Die anderen Fraktionen des Gremiums sahen dies teilweise anders und diskutierten eine modernere Brückenart mit Alternativstandort mitten im Naturschutzgebiet, was die Beschlussfassung und Umsetzung wesentlich in die Länge zog und erschwerte. Letztendlich setzte der Gemeinderat der Stadt einen Schlusspunkt unter die Diskussionen und beschloss die Wiederherstellung am bisherigen Standort. Mit einem gelungenen Fest und der hervorragenden Bewirtung durch die Unterlangnauer Dorfgemeinschaft freuten sich viele Besucher, dass die beiden Ufer der Argen an dieser historischen Stelle jetzt wieder verbunden sind.

Tolle und erlebnisreiche Tage in der Bundeshauptstadt Berlin


Berlin17Auf Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Lothar Riebsamen ist eine Gruppe unsreres CDU-Ortsverbandes zu einer politischen Informationsfahrt in die Bundeshauptstadt Berlin aufgebrochen. Mit dabei waren auch fünf Mitglieder des Musikvereins Hiltensweiler, die beim Familienfest unseres CDU-Ortsverbandes 2013 das LKW-Pulling gewonnen und als Preis diese Fahrt geschenkt bekommen hatten. Ein abwechslungsreiches und hochinformatives Programm erwartete die Teilnehmer. Rund um das Regierungsviertel Plenarbesichtigte man den Reichstag mit Kuppel, das Brandenburger Tor oder auch die Gedenkstätte des Deutschen Widerstands. Besonders in Erinnerung bleiben werden aber die Diskussionen im Bundesinnenministerium, der Landesvertretung Baden-Württemberg oder im "Konrad Adenauer Haus",  der Schaltzentrale unserer CDU. Auch mit Lothar Riebsamen durften wir am Rande des Sitzungstages eine Gesprächsrunde führen, welche wir anderntags beim Mittagessen im Restaurant "Alte Pumpe" weiter vertiefen konnten. Auf der Heimfahrt waren sich dann alle einig:"Das waren schöne und großartige Tage, die man so schnell nicht mehr vergißt". Vielen Dank Lothar Riebsamen!

Lauter fröhliche Menschen beim 2. Kürbisfest


KrbisfestBundestagsabgeordneter Lothar Riebsamen und Minister a. D. Rudi Köberle waren auch in diesem Jahr zum Kürbisfest nach Unterlangnau gekommen und haben sich mit mehreren hundert Besuchern von der ausgehenden Fröhlichkeit und dem Ambiente des Kürbisfestes anstecken lassen. Rund 120 verschiedene Kürbissorten pflanzt Familie Lanz an, die alle in ihren Formen und Farben einzigartig sind. „Wir sind überwältigt von dem enormen Ansturm“, meinte Elisabeth Lanz und dankte ganz besonders der großen und fleißigen Helferschar. Außergewöhnlich war auch das kulinarische Angebot, das die beiden Küchenchefs Rainer Rupps und Walter Ebert kredenzten. So servierten sie „Auberginenpicantini mit Kürbisbolognese und Räucherforelle“ oder „Curry vom Hokaido mit Mais und roten Linsen“. KrbisgsteNeben den Kürbispommes mit dem hausgemachten Ketchup und der Limettenmayonnaise war in diesem Jahr besonders der kleine grüne „Roletkürbis mit Kräuterquark“ zum Auslöffeln der absolute Renner. „Ich habe sogar dreierlei verschiedene Gerichte probiert“, gestand Isolde Frankenreiter aus Tettnang, „Man merkt einfach, dass hier absolute Profis am Werk sind. Das Rezeptheft findet sie zudem klasse, „denn damit kann ich daheim das eine oder andere Gericht auch mal nachkochen“. Unser CDU-Ortsverband hatte wiedum mit Kaffee und Kuchen für den süßen Nachtisch gesorgt. Unser Dank gilt daher unseren fleißigen Helferinnen und Helfern und den zahlreichen Kuchenspendern. Insgesamt ein durch und durch gelungenes Hoffest, das unser ehemalige Landwirtschaftsminister Rudi Köberle so kommentierte:“ Es gibt nur wenige Orte wie hier in Unterlangnau, wo man so viele ausschließlich fröhliche und sympathische Menschen treffen kann“.

Lothar Riebsamen tischt Fleischküchle auf


Riebsamen tischtkl1Man nehme Hackfleisch, Semmel, Zwiebel, Ei und Kräuter der Provence und forme daraus „Fleischküchle mit hausgemachtem Kartoffelsalat“. Dieses Leibgericht hat Bundestagsabgeordneter Lothar Riebsamen (CDU) am Dienstagabend für eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürger im Gasthaus Traube in Wielandsweiler zubereitet und ihnen dann auch persönlich serviert. Fachmännische Unterstützung holte er sich dabei von Gastwirtin Cordula Sorg und deren Küchenchef Günter Holitsch. Unter dem Titel „Riebsamen tischt auf“ hatte der hiesige CDU- Ortsverband Langnau / Laimnau eingeladen und dabei auch politische Diskussionen versprochen. Diese wurden dann neben dem gemeinsamen Essen auch intensiv geführt. Besonders das Thema Flüchtlinge und deren Integration beschäftigte die vollbesetzte Gaststube. Hierbei sprach sich Riebsamen klar und deutlich für eine Leitkultur aus: „Wer neuer Deutscher werden möchte, muss auch ein Teil dieser Gesellschaft werden wollen“ betonte er. Riebsamen tischtkl2Über die Themen „Innere Sicherheit“ und „Doppelte Staatsbürgerschaft“ landete man letztendlich auch bei der derzeitigen Automobilkrise. Auch hier vertrat der CDU- Mann die Auffassung: „Die Zeche für die derzeitigen Probleme darf nicht der Autofahrer zahlen. Die Konzerne und deren Manager sind verpflichtet, dies wieder zu korrigieren“. Lob gab es aus den Reihen für die erfolgreiche Arbeit in der vergangenen Legislaturperiode des Abgeordneten. Besonders die Erfolge und der Fortschritte beim Verkehrswegebau im Bodenseekreis und im Pflegebereich wurden positiv und mit Applaus bewertet. „Gerne möchte ich auch nach der Wahl dort weiterarbeiten, wo wir schon in den letzten vier Jahren erfolgreich waren“, konstatierte er. Auch über die Kombination von Kulinarik und Politik zeigten sich die Besucher sehr zufrieden: „Mir hat die Veranstaltung wunderbar geschmeckt“ sagte beispielsweise Harald Ulrich, „alles war locker und saftig!“

© CDU Ortsverband Langnau/Laimnau 2022