• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Wolfgang Bosbach begeistert beim Politischen Aschermittwoch 2017


Aschermittwoch17Auch in diesem Jahr nahm eine Delegation des CDU Ortsverbandes Langnau / Laimnau beim „größten politischen Stammtisch“ in der „Alten Kelter“ in Fellbach teil. „Sogar bis vom Bodensee sind unsere Freunde heute gekommen“, lobte CDU-Landesvorsitzender Thomas Strobl die Anwesenheit der Langnauer Christdemokraten in seiner offiziellen Begrüßungsrede. Strobl attackierte dann in einer markigen Ansprache besonders den SPD – Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Es sei ein politisch interessanter Knicks vor den Linken, wenn der Sozialdemokrat Schulz nun die Arbeitsmarktreformen der Sozialdemokraten Schröder und Steinmeier schleifen wolle. „Angela Merkel ist die richtige Bundeskanzlerin und Steuerfrau in diesen wichtigen Zeiten für Deutschland und Europa“, bekräftigte Thomas Strobl. Ins gleiche Horn blies auch Hauptredner Wolfgang Bosbach, der Innenexperte der CDU – Bundestagsfraktion. In seiner humorigen und treffsicheren Art verstand er es sofort, das Publikum mitzureißen. Auch in Richtung der Bundeskanzlerin hatte Bosbach eine klare Ansage: „Das ist eine einzige Erfolgsgeschichte, es gibt keinen vernünftigen Grund, zu der Zeit davor zurückzukehren.“ Damit erteilte der Bundestagsabgeordnete aus dem Bergischen Land auch Rot-Rot-Grün eine klare Absage. In seinem Rundumschlag hob er auch die Wichtigkeit der Bildungspolitik hervor. „Wer nichts im Boden hat, muss etwas in der Birne haben“, brachte er die Bedeutung von Bildung und Wissen für ein rohstoffarmes Land wie Deutschland auf den Punkt. Zum Schluss gab er unter stehenden Ovationen den Ratschlag an die Menge: „Wählen Sie nie Politiker, die nicht von Herzen lachen können. Wenn die was zu sagen haben, haben wir nichts mehr zu lachen.“
Zum traditionellen Erinnerungsfoto mit den Hauptrednern gesellte sich auch CDU- Bezirksvorsitzender Thomas Bareiß zu unseren Ortsverbandsmitgliedern.

CDU-Vorstandschaft tagt erfolgreich in Bad Waldsee


KlausurneuZu einer zweitägigen Klausurtagung haben sich die Vorstandsmitglieder und Mandatsträger des CDU- Ortsverbandes Langnau / Laimnau an der Bauernschule in Bad Waldsee getroffen. Begleitender Gast und Referent zu Bundes- und Landesangelegenheiten war Minister a. D Rudolf Köberle. In seinen Ausführungen ging er besonders auf die Veränderungen in der heutigen Gesellschaft und deren Auswirkung auf die Politik ein. Schwerpunktthemen der Tagung waren aber die künftigen Aktivitäten des CDU- Ortsverbandes, die Kommunalwahl 2019 und die Situation im Argental. In einem gemeinsamen Fazit waren sich alle Teilnehmer einig: "Es war eine gute und erfolgreiche Tagung, die auf eine Wiederholung wartet."

70 Jahr-Feier mit Gästen aus Politik und Gesellschaft


Jubi10   Kopie 2

Mit zahlreichen Mitgliedern, Abgeordneten und Wegbegleitern hat unser CDU - Ortsverband am 30. September 2016 sein 70jähriges Bestehen gefeiert. Begonnen wurde der Festabend mit einem ökumenischen Gottesdienst in Pfarrkirche St. Dionysius in Hiltensweiler. Pfarrer Ulrich Adt und Diakon Martin Bernhard haben hierbei das christliche Miteinander in Politik und Gesellschaft in den Vordergrund gerückt. Musikalisch wurde die Feier von der Gruppe "Blos mir" großartig umrahmt. Gratulanten bei der anschließenden Feierstunde im Ritter Arnod Saal waren der Minister für Justiz und Europa, Guido Wolf MdL, Jubi3   KopieKreisvorsitzender Lothar Fritz, Frank Spleiß für den Ortsverband Tettnang und Tannau, sowie Ortsvorsteher Bentele. In einer großartigen und beeindruckenden Festrede blickte Ministerpräsident a.D. Dr. h.c. Erwin Teufel auf die Gründerzeit und die vergangenen 70 Jahre zurück. Auch er beglückwünschte zum Ende seiner einstündigen Rede den CDU- Ortsverband Langnau-Laimnau zum Jubiläum und lobte besonders die zahlreichen Aktivitäten und den starken Zusammenhalt. Für die nächsten 70 Jahre wünschte er ein gutes Miteinander und Gottes Segen. Den langanhaltender Applaus und "Standing Ovations" für seine mitreißende Rede nahm der ehemalige Landesvater mit Freude entgegen. Großen Beifall erntete auch das Schlagzeugensemble der Musikschule Tettnang unter der Leitung von Andreas Bucher für die gekonnten Trommel und Schlagwerkseinlagen. Beim anschließenden Stehempfang mit tollem Buffet wurden die politischen Erinnerungen vertieft und das harmonische Miteinander im Ortsverband auf ein Neues gefeiert.

1. Unterlangnauer Kürbisfest war ein absoluter Erfolg


P1000176

Mehrere hundert Besucher kamen am Wochenende zum 1. Unterlangnauer Kürbisfest auf den Hof der Familie Elisabeth und Engelbert Lanz. In gemütlicher und lockerer Atmosphäre konnte man hier lecker zubereitete Gerichte rund um den Kürbis probieren und sich mit Bekannten und Freunden treffen.Ackerfhrung Für die kleinen Gäste hatte unser CDU - Ortsverband eine Mal- und Bastelecke aufgebaut, in der die Kinder bunte Gesichter auf die Kürbisse aufmalen konnten. Unser Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen und Minister a.D. Rudi Köberle besuchten das Fest und nahmen an einer Führung über den Kürbisacker teil, in der Engelbert Lanz Wissenswertes über den Kürbisanbau erzählte und seine 120 verschiedenen Sorten vorstellte. Zusammenfassend meinte Lothar Riebsamen: "Für mich war es ein ganz neuer Aspekt in meiner KulTour durch den Wahlkreis. Nach 20 verschiedenen Terminen ist dies ein toller Abschluss mit Kürbissen, Artischocken und schönen Begegnungen beim Hoffest in Unterlangnau“. Auch Veranstalter Engelbert Lanz zeigte sich in seinem Fazit mehr als zufrieden und denkt an eine Wiederholung im nächsten Jahr - dabei unterstützt ihn und seine Familie der CDU-Ortsverband Langnau / Laimnau sehr gerne wieder!

Europa besucht das Argental


LinsBei seiner diesjährigen Sommertour hat unser Europaabgeordnete Norbert Lins (CDU) auch die Ortschaft Langnau besucht. Bei strahlendem Sonnenschein machte er sich auf dem Artischockenacker von Familie Engelbert Lanz in Unterlangnau ein Bild vom Anbau der Distelgewächse und probierte diese mit Hochgenuß. In seiner hochinformativen Führung erläuterte Artischockenbauer Engelbert Lanz, dass die mehrjährigen Pflanzen in diesem Jahr gut entwickelt seien. Trotzdem habe er zunehmend mit Schädlingen und hier ganz besonders mit Wühlmäusen zu kämpfen. Sowohl als Essknospen, wie auch als Dekorationsblüte ist die Pflanze aus dem Argental eine Besonderheit und zugleich eine Rarität.UM electronic 2 Im Anschluß an die landwirtschaftlichen Themen besuchte Norbert Lins die Oberlangnauer Firma "UM-Electronic". Geschäftsinhaber Konrad Gapp führte die Gruppe durch die Produktionsräume und erläuterte die Produktionsabläufe und die Herstellung der Leiterplatten, mit denen die Firma einen internationalen Ruf genießt. Als Zulieferer für namhafte Großkonzerne legt das Familienunternehmen größten Wert auf Präzision und Hochwertigkeit. Von kleinen Stückmengen bis hin zu mehreren hunderttausend Teilen, alles wird hier produziert. Norbert Lins lobte in seinen Dankesworten die Innovation des Oberlangnauer Familienunternehmens und seiner Mitarbeiter. "Das ist wirklich großartig, was Sie hier leisten", lobte der EU-Abgeordnete das Unternehmen.

© CDU Ortsverband Langnau/Laimnau 2022