• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Festgottesdienst zum 75. Gründungstag


Festgottesdienst Ehren1Mit einem Freiluftgottesdienst auf dem Firmengelände der „Dorn Spritzguss GmbH“ hat der CDU-Ortsverband Langnau/Laimnau sein 75. Jubiläum mit vielen Gästen aus Politik, Kirche und Gesellschaft gefeiert. „Heute auf den Tag genau haben sieben Männer im Glauben an den Frieden, an Gott und eine bessere Zukunft diese Partei gegründet“, sagte CDU-Ortsvorsitzender Manfred Ehrle in seinen Begrüßungsworten. Christlich sollte sie sein, sicher und vor allem friedenbringend. Festgo1Franz Spinnenhirn, Josef Heimpel, Jakob Renz, Josef Bohner, Wilhelm Kasper, Johann Straub, Franz Leuthold und Anton Wild waren schon 1946 der felsenfesten Überzeugung, dass ein friedliches Miteinander nur in einer gefestigten Demokratie stattfinden kann, so Ehrle. Unter den sehr stimmigen und fulminanten Klängen der Musikkapelle Hiltensweiler mit Dirigent Michael Taube zelebrierten die beiden Pfarrer Simon Hof und Manfred Schlichte den anschließenden Festgottesdienst. In seiner inhaltsvollen Predigt ging Pfarrer Hof auf die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit ein. Er kritisierte die politisch extremen Einflüsse von links und rechts und machte Mut, den Glauben wieder stärker in die Politik einzubringen. „Die Wahrheit wird am Ende immer siegen“, konstatierte der Ortsgeistliche. Als Ehrengast war die Botschafterin am Heiligen Stuhl und Bundesministerin a.D. Annette Schavan zum Festgottesdienst nach Hiltensweiler gekommen. FestgotSchavan2In ihrem frei gehaltenen Grußwort mit der Überschrift „Geistesgegenwart und Verantwortung in der Demokratie“ ging Schavan auch auf die 75jährige Geschichte der CDU ein. Damals sei man überzeugt gewesen, dass das Christentum die stärkste Kraft gegen das Totalitäre darstellen könne. „Es war ein Weg ins Offene“, sagte die Politikerin. Dieser Weg habe über eine so lange Zeit nur funktioniert, weil man den Veränderungen in der Gesellschaft gerecht geworden sei und diejenigen wahrgenommen habe, die am Rande stünden. Die Devise der CDU habe immer im Zusammenführen von Kompromissen bestanden, wobei die Freiheit der Menschen als das wichtigste Gut angesehen wurde. Auf die aktuelle Zeit eingehend sagte Schavan: „In der Pandemie mussten wir erkennen, dass die Schöpfung zerbrechlicher ist, als wir dachten“. Deshalb müsse eine moderne Partei geistesgegenwärtig sein und mit Demut vor den Fakten nach vorne schauen. „Jetzt ist eine großartige Zeit für Politik“ appellierte Schavan an die junge Generation, die in dieser Aufbruchszeit die Weichen mit dem Blick auf die neuen Wege stellen könne. Sie gratulierte den Langnauer Christdemokraten zum Jubiläumstag mit den besten Wünschen auf eine gedeihliche Zukunft. Beim anschließenden Stehempfang unterhielt die Musikkapelle Hiltensweiler die Gäste schwungvoll bei den weltlichen und politischen Gesprächen und bei der Begegnung auf Abstand bis in den Nachmittag hinein.

© CDU Ortsverband Langnau/Laimnau 2022